Skip to main content

SUSE übernimmt openATTIC von it-novum

Der Kauf der eigenentwickelten Storage- und Ceph Management-Lösung zeigt die Technologiekompetenz der it-novum

Fulda und Nürnberg, 8. November 2016 – SUSE hat das Open-Source-Ceph- und Storage-Management-Framework openATTIC von it-novum übernommen. SUSE nutzt openATTIC als Management Framework für SUSE Enterprise Storage und verbessert so sein Angebot hochqualititativer Storage-Lösungen für Unternehmen. Die Übernahme beinhaltet ein Team erfahrener Open-Source-Entwickler, die von it-novum zu SUSE wechseln.

„Die Übernahme zeugt von SUSEs wachsender Dynamik – zum ersten Mal expandiert SUSE durch organisches Wachstum und den Zukauf von Technologie“, sagt Nils Brauckmann, CEO von SUSE „Wir erleben eine Revolution im Storage-Bereich, daher werden Unternehmen die nächsten Jahre mit verschiedenen Storage-Technologien arbeiten müssen. Das richtige Storage Management ist erfolgsentscheidend für ihre künftige Storage-Strategie.“

Zu Beginn des Jahres haben SUSE und it-novum eine Partnerschaft geschlossen, um die Managementfunktionalitäten für Ceph in openATTIC weiterzuentwickeln. Durch die Übernahme wird openATTIC zum Management Framework für SUSE Enterprise Storage. Die verteilte und softwarebasierte Storage-Lösung von SUSE läuft auf Ceph; sie ist zudem selbstverwaltend und selbstheilend.

Michael Kienle, CEO von it-novum: „SUSEs Engagement für Open Source ist einzigartig. Wir entwickeln openATTIC seit 2011 und haben das Projekt jetzt einem Partner übergeben, der die nötigen Ressourcen hat, um das Potenzial von openATTIC voll auszuschöpfen. Diese Übernahme ist daher für unsere beiden Unternehmen ein logischer Schritt. Wir nehmen unsere Verantwortung für das openATTIC-Projekt sehr ernst, ebenso wie unsere Kunden und Ingenieure. Wir sind überzeugt, dass es bei SUSE in guten Händen ist.“

Das Projekt openATTIC
Mit der Akquise übernimmt SUSE auch die Patenschaft des openATTIC Open-Source-Projekts von it-novum. Wie beim openSUSE Linux-Projekt, das SUSE ebenfalls betreut, wird auch openATTIC-Projekt vollständig offen und der Community weiterhin zugänglich bleiben.

„Wir freuen uns, jetzt Teil der SUSE-Familie zu sein“, sagt Lenz Grimmer, Engineering Team Lead des openATTIC-Projektes. „Die Übernahme zeigt, dass die Entwicklung des Projektes in die richtige Richtung geht. In den letzten Jahren konnten wir eine Community und ein Ökosystem rund um openATTIC aufbauen. Wir freuen uns darauf, enger mit dem Team von SUSE Enterprise Storage und der Engineering-Abteilung bei SUSE zusammenzuarbeiten. Die Ceph- und Storage-Management-Funktionen von openATTIC können wir jetzt gemeinsam mit der Expertise der SUSE-Ingenieure weiter verbessern und erweitern. Die openATTIC Community steht für einen offenen Entwicklungsprozess und wir freuen uns auf die neuen Herausforderungen.“

Weitere Informationen zur Akquisition von openATTIC im Kommentar von it-novum Geschäftsführer Michael Kienle

Über SUSE
SUSE, ein Pionier im Bereich Open Source-Software, entwickelt zuverlässige interoperable Linux-, Cloud-Infrastruktur- und Speicher-Lösungen, die Unternehmen mehr Kontrolle und Flexibilität ermöglichen. Mehr als 20 Jahre Erfahrung und hervorragende Leistung in den Bereichen Entwicklung und Services sowie ein einzigartiges Partner Ökosystem machen die SUSE Produkte und den Support leistungsstark und helfen unseren Kunden Komplexität zu verringern, Kosten zu reduzieren und verlässlich erfolgskritische Services anzubieten. Unsere dauerhaften Beziehungen zu unseren Kunden ermöglichen es uns, ihnen angepasste und intelligente Innovationen bereitzustellen, die sie für ihren Erfolg benötigen – heute und morgen. Weitere Informationen: www.suse.de

Über it-novum
it-novum GmbH mit Zentrale in Fulda und Niederlassungen in Berlin, Wien und Dortmund ist der führende Business Open Source-Spezialist und Gründer des Systemmanagementprojektes openITCOCKPIT und der Storage-Plattform openATTIC. openITCOCKPIT basiert auf Naemon und ist zum Monitoring-Standard in vielen großen und mittleren Unternehmen geworden. openATTIC ist eine offene Lösung für Storage Management, die für den Einsatz mit Cloud-Systemen wie OpenStack und Ceph konzipiert wurde. it-novum zählt zu den Vorreitern, wenn es um Open Source-Lösungen in geschäftsrelevanten und geschäftskritischen Einsatzfeldern geht. Als zertifizierter Business Partner von SAP und Partner einer Reihe von Open Source-Projekten verfolgt it-novum den Ansatz, durch die Integration von Closed und Open Source Unternehmensanwendungen auf Enterprise-Niveau zu schaffen. Sehr erfolgreiche Open Source-basierte Lösungen bietet it-novum in Bereichen wie Servicemanagement (Helpdesk- und Ticketsysteme auf Basis von OTRS), Content- und Dokumentenmanagement (Portale, Collaboration, Erfassung und Steuerung von Inhalten auf Basis von Alfresco und Liferay) sowie Business Intelligence (Reporting, Analyse, Datenintegration auf Basis von Pentaho, Jedox und Hadoop). it-novum ist eine Konzerntochter der KAP Beteiligungs-AG (Umsatz 2015: 374 Mio. €). Gegründet 2001 aus dem Fachbereich IT der KAP Beteiligungs-AG heraus, beschäftigt it-novum heute 75 Mitarbeiter an den Standorten Fulda, Berlin, Wien und Dortmund. Weitere Informationen unter www.it-novum.com.

Zurück

it-novum GmbH Deutschland

Hauptsitz: Edelzeller Straße 44, 36043 Fulda

Niederlassung: Siemensdamm 50, 13629 Berlin

Niederlassung: Ruhrallee 9, 44139 Dortmund

 

info@it-novum.com

+49 661 103 - 322

+49 661 103 - 597

it-novum Niederlassung Österreich

Office Park 7 / Top B02

1300 Wien-Flughafen

 

 

info@it-novum.at

+43 1 227 87 - 139

+43 1 227 87 - 200